Easys Diagnose Teil 2

Wenn dir immer wieder gesagt wird „der hat doch was“ dann glaubst du das irgendwann selber. Also bin ich mit Easy vor kurzem zu einer Praxis gefahren um ihn durchchecken zu lassen.

Vielleicht erinnert ihr euch an Easys Diagnose Teil 1 im März 2019. Damals hieß es „die Halswirbel stehen nicht gerade voreinander“, das nennt man Divergenz oder auch Subluxation. In Easys Fall ging es um die Facettengelenke zwischen 5. und 6. Halsbwirbel und 6. und 7. Halswirbel. Diese Facettengelenke wurden dann beidseitig mit Cortison gespritzt.

Überhaupt darauf gekommen eine solche Diagnose abklären zu lassen sind wir, da Easy ja bekanntlich beim Reiten mehr oder eniger stark mit dem Gebiss klappert und beim ersten Lostraben auch manchmal nicht ganz taktrein ist bzw. etwas steif wirkt. Das läuft sich aber sehr schnell ein.

Nun wurde dieses Verhalten nach der Behandlung nicht nennenswert besser, was nicht sehr zufriedenstellend ist. Nach wie vor glaube ich aber, dass dieses Klappern irgendwo seinen Ursprung hat, sich aber zu einem Tick entwickelt hat. So wie andere die Zunge herausstrecken oder knirschen.

Kommen wir zum Termin in der Praxis

Begonnen wurde mit der Anamnese, besprechen der Probleme, Verhaltensweisen, Symptome etc. und natürlich auch des Trainingsstandes. Gefolgt von einer ausführlichen Ganganalyse. Schritt und Trabs auf hartem Boden geradeaus, Schlangenlinien, stehen bleiben und Rückwärtsrichten war alles dabei. Die Ganganalyse war unauffällig, was natürlich erfreulich aber auch zu erwarten war.

Daraufhin sind wir in die Stallgasse, wo der Tierarzt mit einer neurologischen Untersuchung weiter machte. Er testete die Oberflächensensibilität und Reflexe. Dabei fiel ihm auf, dass Easy an der linken Halsseite im Bereich des 5./6. Halswirbels minimal schlechter nerval versorgt ist. Also die Hautsensibilität nicht so ausgeprägt ist. Als Teil der Diagnose behandeln wir das mit einem Vitaminkomplex zur Regeneration der Nerven und TENS Behandlungen, die ich selber zu Hause vornehme.

TENS Behandlung

Palpatorisch hat er besonders das Zungenbein, den Kiefer und das Nackenband untersucht. Daraufhin ging’s los mit den Röntgenbildern und Easy durfte ein wenig schlafen. Um die Diagnose von vor 1,5 Jahren nachzuvollziehen, wurden die oben genannten Facettengelenke geröngt. Die Diagnose konnte der Tierarzt bestätigen, allerdings denkt er nicht, dass sie in unmittelbarer Kausalität zu Easys Verhalten beim Reiten steht. Eine akute Schmerzhaftigkeit konnte er ebenfalls nicht feststellen.

Um sicherzugehen, dass nicht vielleicht doch ein versteckter Wolfszahn im Kiefer sitzt, wurden ober und Unterkiefer geröngt. Hier sieht aber alles gut aus.

Auch das Hinterhauptsbein oder Nackenband machen gern Probleme. Also wurde auch das Hinterhauptsbein geröngt und das Nackenband geschallt – alles ohne Befunde. Die Zungenbeinköpchen wurden ebenfalls geröngt, sind aber auch dem Bild extrem schwer zu erkennen, daher erspare ich euch das Röntgenbild.

Zusammenfassend haben wir die Bestätigung der „alten“ Diagnose und einige Ausschlussdiagnosen. Wir sind also nicht viel schlauer, wissen aber, dass es nichts anderes ist. Gemeinsam beschlossen wir, das Facettengelenk der 5./6. Halswirbel erneut beidseitig mit Cortison zu spritzen. Easy hat die Behandlung und die Sedierung sehr gut verkraftet und war ziemlich schnell wieder wach.

Abschließend bin ich froh mir diese zweite Meinung eingeholt zu haben. Ich habe mich dort sehr gut aufgehoben gefühlt, Easy wurde individuell betrachtet und unsere Problematik ernst genommen. Trotzdessen wurden keine unnötigen Diagnosen gestellt. Ich habe die Behandlung mit dem TENS Gerät für zu Hause an die Hand bekommen und vor kurzem gab es noch ein Folgegespräch am Telefon. Halten wir fest: Ja, Easy hat eine Diagnose und nein, er hat keine akuten Schmerzen.

Habt ihr Fragen zu der Behandlung oder der Diagnose?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: