Urlaub mit Pferd

Hinter Easy und mir liegt eine Woche Urlaub in Cuxhaven mit Ausritten durchs Watt, Entspannung am Strand und einer tollen Zeit. Was man beim Urlaub mit Pferd beachten muss, welche Must-Haves ich dabei hatte und wo wir lang geritten sind, werdet ihr in diesem Beitrag erfahren.

Vorbereitung & Packliste

Wenn man mit dem Pferd das erste Mal in den Urlaub fährt und niemanden dabei hat, der sich vor Ort auskennt, sollte man sich gut vorbereiten. Folgende Fragen sollten im Voraus geklärt werden:

  • Wie sind die Pferde untergebracht? Was bietet der Stall und was muss ich selbst mitbringen?
  • Wo darf ich lang reiten und wo nicht?
  • Woher bekomme ich den Kurausweis (Kurtaxe)?
  • Was muss ich im Watt und am Strand beachten? Wie verhalte ich und andere Reiter mich?
  • Wann sind die Niedrigwasser-Zeiten?
  • Wie wird das Wetter? (An der Küste ist es doch meist etwas kälter und windiger.)

Meine Packliste für alles rund ums Pferd habe ich hier als Download zur Verfügung gestellt: Packliste eine Woche Cuxhaven

 

Must Haves // Werbung

34693949_1667900793288315_7747018629908004864_o

  1. Power Phaser – Viecher hat man überall, das Pferd zum Ausritt oder für die Wiese einsprühen kann nie schaden.
  2. Cellsius – Nach langen Ausritten die Beine zum Kühlen einschmieren.
  3. Lederschaum – Man sollte jeden Tag seine Ledersachen putzen, da diese ganz schön in Mitleidenschaft gezogen werden.
  4. Propolis Gel (leovet) – Pflegt und schützt Stellen im Bereich der Sattel- und Gurtlage. Habe ich bei Easy zum Glück nicht gebraucht.
  5. Fliegenmützen!
Unterbringung Pferd & Reiter

Untergebracht waren unsere Ponies auf der Crazy Funny Farm in Arensch bei Sahlenburg. Es gibt aber unglaublich viele Ställe in der gesamten Region, welche Pensionspferde aufnehmen und unterschiedliche Dinge bieten.

Die Ponies standen Nachts in der Box und kamen morgens nach dem Füttern auf die Wiese. Wir waren im Grunde Selbstversorger, Stroh und Heu stand unbegrenzt zur Verfügung, Kraftfutter musste selbst mitgebracht werden. Auf den Wiesen konnten wir Heu füttern und eine Tränke gab es auch.

Der Hof bietet zudem Ferienwohnungen und Campingplätze, wir waren allerdings in einer Ferienwohnung einen Ort weiter untergebracht.

Reitwege

Die Reitwege sind in der Regel ausgeschildert bzw. eben auch die nicht bereitbaren Wege. Trotzdem sollte man sich spätestens am Stall informieren wo man lang reiten darf. Auf den Screenshots (Google) seht ihr, welchen Weg wir gewählt haben:

Beim Überritt nach Neuwerk muss man durch mehrere Priele, den größten mit Steinen befestigten habe ich eingezeichnet. Man sollte zusehen zur Niedrigwasser-Zeit durch die Priele zu reiten um nicht baden zu gehen :).

Weitere Tipps
  • Nutzt eine Bauchtasche für euer Handy u.ä..
  • Macht keine Gamaschen drum, ihr werdet sie verlieren, spätestens im Priel! Wenn ihr doch welche drum machen wollt/müsst, dann tapet sie fest 😀
  • Von Springglocken würde ich absehen, da diese voraussichtlich scheuern in Kombination mit Wasser und Sand.
  • Nehmt nicht eure besten Schabracken, Stiefel oder Reithosen mit – es wird alles dreckig!
  • Seid eine homogene Gruppe.

Zum letzten Punkt: Ich habe festgestellt, dass es schwierig ist wenn verschiedene Reitweisen oder auch sehr unterschiedliche Pferd in einer Gruppe zusammenkommen. Der eine hat einen schnelleren Schritt, der andere eher langsamer oder das eine Reiter-Pferd Paar ist sehr mutig, der andere eher vorsichtig. Seid euch vorher im Klaren ob eure Gruppe gut zusammenpasst oder ob man in der Lage ist, sich auf einander einzustellen.

img_4666

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: